Sonntag, 28. November 2021

Würgegriff


"Now I've been smoking for so long
You know I'm here to stay
Got you in a stranglehold baby
You best get out of the way

The road I cruise is a bitch now baby
You know you can't turn me 'round
And if a house gets in my way baby
You know I'll burn it down"
Ted Nugent - Stranglehold
 
Wie breit Onkel Ted bei diesem Konzert wohl gewesen ist, aber zum Spielen reicht's immer noch.
Stranglehold, wie er da Gas gibt.
"Er gilt als erklärter und aktiver Gegner jeglicher Genuss- und Rauschmittel sowie Drogen. Schon bei den Amboy Dukes entwickelte Nugent eine starke Ablehnung gegen Drogen und nannte Drogenkonsum „unmoralisch“." (Wikipedia)
Meh, an dem Abend hat er wohl mal Fünfe grade sein lassen.

"Denkt an Alamo! Knallt sie ab! Um Ihnen zu verdeutlichen, wie radikal ich bin - ich will Autoräuber tot sehen. Ich will Vergewaltiger tot sehen. Ich will Einbrecher tot sehen. Ich will Kinderschänder tot sehen. Ich will Verbrecher tot sehen. Keine Gerichtsverhandlung. Keine Bewährung. Keine vorzeitige Entlassung. Ich will sie tot sehen. Holt euch eine Waffe, und wenn sie euch angreifen, knallt sie ab!“"


"Im Zusammenhang mit dem Dritten Golfkrieg 2003 äußerte er darüber Bedauern, dass die USA keine Atomwaffen gegen den Irak eingesetzt haben („Our failure has been not to Nagasaki them.“"

__________

Seit ein paar Tagen habe ich keinerlei Meldungen von doitschen oder internationalen Mainstream-Medien mehr angesehen, nicht mal die Überschriften - die sind ja meistens auch schon die Meldung.
(Bei Twitter ist die "Was gibt's Neues"-Anzeige schon längst auf Japanisch eingestellt, damit ich nichts davon verstehen kann was es Neues geben soll.)
Nur das Echo habe ich registriert in Form von Kommentaren von ein paar Leuten, denen ich folge & die allesamt kein Wort von diesem Bullshit glauben.
Und auch damit werde ich demnächst aufhören, denn es gibt verfickt nochmal nichts mehr zu dem Thema zu sagen.

Das letzte konsumierte Stück Medien-Propaganda-Scheiße war eine Druckausgabe des lokalen Fischeinwickelpapiers namens "Flensburger Tageblatt", die praktisch AUSSCHLIESSLICH aus Artikeln bestand in denen es direkt oder indirekt um "Corona" ging, sogar auf der Kinderseite & von all diesen "Corona"-Texten ging es in jedem zweiten um "Impfpflicht sofort und warum das sein muß!"
Hey, ich bin doch nicht bescheuert & opfere auch nur noch eine scheiß Sekunde meiner Lebenszeit um mir etwas anzuhören oder anzusehen von dem ich schon vorher genau weiß was da gesagt oder geschrieben wird.
Schon gar nicht wenn es praktisch ausschließlich darum geht, mich in Panik zu versetzen oder in meiner Eigenschaft als Impfgegner & Corona-Verharmloser zu beleidigen, zu bedrohen & anzugreifen.
Na gut, ich bin schon bescheuert, aber nicht so bescheuert.

Auf der "Gegenseite" wollen die mich nicht beleidigen und so, aber in Panik versetzen allemal, außerdem wollen die tatsächlich ALLE Geld von mir.
Jeder einzelne von diesen querdenkenden Menschenfreunden will mir entweder seine Bücher andrehen oder die von einem anderen.
Nein Danke.
Ich lese kein Buch von Naomi Klein oder wem auch immer, der/die/das da just die GANZ GROSSE verfickte WAHRHEIT über Nine-Eleven, WEF, NWO oder irgendwelchen anderen irrelevanten Firlefanz auf das Fleisch toter Baum-Brüder hat stanzen lassen. Fickt Euch hinfort.
Die Schnittmenge zwischen diesem ganzen Ozean von Scheiße und MEINEM Leben ist so minimal daß sogar eine winzige europäische Schwalbe sie locker wegtragen könnte.



Die "Menschen" wollen nach wie vor Fressen, Ficken, Saufen, Zeug kaufen & auf Bildschirme gucken, und wenn sie damit fertig sind müssen sie sterben.
Falls sich an diesen Basics irgendwann mal etwas ändern sollte lese ich vielleicht wieder Zeitung.

Inzwischen sollte Einem klar sein, daß dieser ganze Pandemie-Zirkus einfach nur eine Show ist.
Wenn die ganze bekannte Welt nur noch mit EINEM Thema zugeschissen wird, auf allen Kanälen rund um die Uhr an jedem einzelnen bekackten Tag seit bald zwei Jahren, während Du selbst in Deiner Umgebung in der ganzen Zeit absolut NICHTS davon zu sehen bekommst - dann kannst Du Dir ziemlich sicher sein daß hier eine faule Nummer läuft.

Ich LEBE hier praktisch zwischen angehenden Geriatrie-Patienten, das hier ist eine einzige große Risiko-Gruppe und in deren Bekanntenkreis & Familien sterben die Leute tatsächlich wie die Fliegen - nur KEIN EINZIGER an "Corona".
Die sterben, wie es sich gehört, an Krebs, Herzkasper, Schlaganfall usw oder an allem auf einmal, weil deren MHD halt schon längst abgelaufen ist & diese verwarzten, verrottenden Körper nur bis zu einem bestimmten Punkt mit einem Haufen arschteurer Medikamente + Behandlungen am Laufen gehalten können bevor sie einfach auseinanderfallen wie eine Qualle zwischen den Fingern eines fetten Jungen am Strand.

Wie ich hier schon mal geschrieben habe: Ich sehe bei einigen von denen sogar daß es ihnen im Verlauf der "Pandemie" immer besser geht, wahrscheinlich weil sie nicht mehr so oft "zum Arzt gehen".

Warum machen fast alle Leute dabei mit?
Weil der Großteil der Bevölkerung eh schon immer alles mitgemacht hat, wenn es ihnen laut & deutlich genug gesagt wurde, nicht wahr?
Bei jedem Scheiß haben die mitgemacht, bei jedem Krieg, bei jedem Religions-Schwachsinn, bei jedem Genozid, sogar bei Zwangsgebühren für ÖR-Scheiße-TV.
Der Rest, also der Teil der sich Gedanken macht die weiter gehen als bis zum nächsten Fick oder Mittagessen, versucht nach Möglichkeit die Lage irgendwie für den eigenen Vorteil zu nutzen oder hat ganz einfach eine Scheiß-Angst & hofft daß nix Schlimmes passiert solange man stillhält und nicht auffällt bzw ballert sich mit irgendwas die Birne dicht um es auszuhalten.

Warum auch nicht.
Es gibt eine ganze Menge Gründe um Angst zu haben, und die allermeisten davon haben weder mit "Corona" noch mit einer kommenden Welt-Diktatur zu tun, sondern schlicht mit dem Grauen & der Einsamkeit einer bewußten, menschlichen Existenz in einem vergehenden Körper auf einem kleinen, vollgemüllten Planeten welcher scheinbar von den Göttern verlassen wurde.
Warum sollte man sich angesichts dieser Situation vor einem Virus fürchten oder vor einer Diktatur?
Man sollte im Gegenteil Alles begrüßen was das Potenzial hat etwas an dieser miserablen Lage zu ändern.
 
Es fühlt sich besser an vor etwas Angst zu haben das besiegt werden kann oder wenigstens vielleicht besiegt werden könnte (wenn "wir" alle zusammenhalten und so).
Das Grauen der menschlichen Existenz inkl Verfall & Tod ist unbesiegbar - also werden sich viele bewußt oder unbewußt dafür entscheiden sich vor dem zu fürchten was jetzt im Angebot ist:
Auf der einen Seite die "Pandemie", auf der anderen die "Elite".
Die "Elite" fürchtet sich ihrerseits vor nichts so sehr wie vor Verfall & Tod und wirft ihr Geld jedem hinterher der ihr verspricht ihre verwesenden Kadaver überwinden und unsterblich werden zu können, durch Transhumanismus zB.

Diese ganze Gesellschaft befindet sich mittlerweile im Würgegriff der Angst und damit im Würgegriff der Gruppe, der Entität, der Intelligenz oder was auch immer dafür sorgt daß die Zeitung und das Internet jeden Tag mit diesem Zeug vollgekackt wird von dem Du weißt daß es Bullshit ist wenn Du nur aus dem Fenster blickst.
Und je schwachsinniger und unhaltbarer dieser Bullshit wird, desto intensiver beschäftigen sich die Leute damit, egal auf welcher Seite.
Auf Twitter gucke ich, bis jetzt noch, ganz gerne mal bei Professor Humbug rein & dabei zu wie der immer steiler geht:


und lese manchmal ein paar von den Rotpunkt-Haßkommentaren, die mittlerweile schon nur noch wutschnaubend Hashtags rausblubbern:


Das Profilbild mal vergrößert:


PPPFFFFFA HA HA HA HARRR!!!
Aber es wird noch besser:


Und IMMER NOCH besser:


Mal ernsthaft: Wer möchte denn bitte etwas essen das von diesem Müll zubereitet wurde?!
Sogar Pest-Erreger würden einen weiten Bogen um den machen.
Die Tweets dieses Komposthaufens sind, kurz überflogen, fast ausschließlich Re-Tweets von solcher Art:


GIBT es solche Figuren überhaupt? Und wenn ja: warum?
Wenn ich mal rausgehen würde & 100 "normale", halbwegs gesunde, arbeitsfähige Leute fragen ob sie bereit wären für so einen Klumpatsch auch nur das kleinste Bischen an Lebensqualität zu opfern - wie viele wären dazu bereit? Nicht einer.

Und - WENN es solche Gestalten tatsächlich gibt: Dann sieht SO also die Armee aus mit der es ungeimpfte Übermenschen wie ich im Endkampf zu tun haben werden?!
Na dann mal her mit denen. Auf in den Kampf, mir juckt die Säbelspitze.

Andererseits - wenn solche Figuren Bezahlschreiber oder Schreib-Bots sind, was sagt das dann über deren Strippenzieher? Verhöhnen sie damit ihre Gegner/Opfer oder können die es einfach nicht besser?
Oder ist eventuell Professor Humbug selbst nur Fake, sowas wie gelenkte Opposition & die spielen da ein ganz erbärmliches Ping-Pong?
Das Beste ist, einfach keinen Fick zu geben.


Ich werde diesen hysterischen Zirkus auf meine Weise & zu meinem Vorteil nutzen:
Indem ich mich innerlich, geistig, spirituell oder wie man's nennen will, endgültig von dieser komplett abgefuckten Clownwelt verabschiede.
Selbst wenn ich wollte - ich KANN hier nichts mehr ernst nehmen.
Wenn DAS wirklich das Leben ist, wenn DAS Alles ist - dann scheiß drauf.
Ich will an dieser Welt nichts ändern oder verbessern, ich will sie nicht mal zerstören.
Ich will einfach nichts damit zu tun haben.
Da wo DIE hingehen, die alle, da will ich nicht hingehen & da wo die sind da will ich nicht sein.


Und inzwischen, nach all diesen Jahren und nach dieser Fülle von Indizien, nähert sich die Vermutung, daß mich dieser ganze Quatsch von vornherein überhaupt nichts angegangen und mich nicht betroffen hat, dem Punkte der Gewissheit an.
Es war nur ein Mißverständnis von meiner Seite, die ganze Zeit.
Ich gehöre garnicht dazu.
Ich dachte mal, ich wäre ein Mensch, aber das war nur ein Traum.
Ein beschissener, schlechter Traum.


 
 

Dienstag, 23. November 2021

Fakten Fakten Fakten

"Die Impfung gegen das Coronavirus ist freiwillig. Die Behauptung, es werde eine Impfpflicht geben, ist falsch. Es wird jedoch eine starke Impfempfehlung ausgesprochen, um sich nicht nur selbst, sondern die Gemeinschaft zu schützen. Fragen und Antworten zur Corona-Impfung finden Sie hier.

Dies bezieht sich auf eine allgemeine Impfpflicht. Die Bundesländer halten es in Folge der 4. Welle und der beklagenswert hohen Zahlen bei Neuerkrankungen, behandlungsbedürftigen Fällen und Todesfällen für erforderlich, dass einrichtungsbezogen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie in Alten- und Pflegeheimen und bei mobilen Pflegediensten bei Kontakt zu vulnerablen Personen verpflichtet werden, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen und haben den Bund in der Videoschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 18. November 2021 gebeten, dies schnellstmöglich umzusetzen." (bumsdiregierung.de)


Jetzt könnte man schon mal Wetten abschließen, wie lange diese Aussage Bestand haben wird & mit welcher Begründung sie von welcher Regierung gekippt werden wird.
Gut möglich ist natürlich auch daß diese Seite einfach gelöscht & so getan wird, als hätte niemals jemand so etwas gesagt.
Wobei - streng genommen wird die Behauptung "die Impfung ist freiwillig" ja schon im zweiten Absatz zurückgenommen, denn für bestimmte Personen soll sie ja dann DOCH nicht freiwillig sein, wobei die Bumsdi-Regierung extrem raffiniert, wie sie nun mal ist, den schwarzen Peter den Bundesländern zuschiebt: "Die haben uns ja darum gebeten & da können wir nicht `Nö´ sagen. Im Rahmen einer VIDEO-Schalte übrigens, fuck yeah! - um noch mal zu betonen was WIR für GUTE VORBILDER sind, Ihr Mutterficker."

Gute Vorbilder, Jau.
Ist das hier eigentlich ein Foto aus dem Bumsdi-Tag, auf dem ein ungeimpfter, maskenloser AfD-Abgeordneter von der Tribune aus, auf die er mitsamt der anderen Unreinen verbannt wurde, die guten & gerechten Mitglieder des Hauses mit seinem Speichelregen kontaminiert?
Es wäre in der Tat beklagenswert, würde dieser Nazi nach Ende seiner Rede einen "Corona-Test machen", welcher ein positives Ergebnis ergäbe. Dann müßten die da unten doch alle in Quarantäne.



Es ist schon phantastisch, was da abgeht - wer sich das ansieht und diesen Pappnasen auch nur noch EIN Wort glaubt, muß komplett schwachsinnig sein.
Oder er stellt sich dumm & tut so als würde er denen glauben, weil er sich irgendetwas verspricht von dieser gigantischen Volks-Verarschung.
Wie zB Hans_Egon:
"
Spahn macht gute Arbeit in einer sehr schwierigen Situation. Ich bin immer gut und schnell an die Impfung gekommen, ob im Impfzentrum oder beim Hausarzt. Man muss auch nicht alles schlechtreden, was mit der Regierung zu tun hat."



Sowas als Kommentar unter einen Artikel zu setzen, in dem es darum geht, daß ein Hausärzte-Verband "fassungslos" ist angesichts des Faktums, daß die groteske 5-Uhr-Bartschatten-Ehefrau von Daniel F. ganz offensichtlich bewußt den Fortschritt der angeblich alternativlosen Durchimpfung der Gesamtbevölkerung torpediert:
"Fassungslos reagieren Mediziner aus Westfalen-Lippe auf die Entscheidung des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn (CDU), die Bestellmengen des Coronaschutz-Impfstoffs von Biontech ("Comirnaty") zu begrenzen.

„Erst werden wir aufgefordert, mehr zu impfen und in dem Moment, in dem die Impfzahlen in den Praxen nach oben schnellen, wird uns der Impfstoff von Biontech wieder gekürzt. Und wieder müssen wir – und vor allem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – die Diskussionen mit den Patienten führen", teilt Anke Richter-Scheer aus Bad Oeynhausen, 1. Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe, mit. Der Verband bezeichnet die Deckelung der Biontech-Lieferungen für Hausarztpraxen als "Provokation"." (nw.de)


""Während die Arztpraxen in dieser Woche regulär noch rund 4,6 Millionen Dosen erhalten, will Spahn ab dem 29. November den Impfstoff rationieren. Dann sollen Ärztinnen und Ärzte nur noch maximal 30 Impfstoffdosen pro Woche bestellen können", schreibt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) in einer Mitteilung...
„Der Versuch des Ministers, eine derartige Mitteilung an einem Freitagabend zu verstecken, ist schon sehr durchsichtig – verhindert das ungeheuerliche Eingeständnis seiner eigenen eklatanten Fehleinschätzung der Lage aber nicht im Geringsten.""

Jo, alles klar. Nur - warum spielen die trotzdem alle immer noch mit?
Es ist als würde man einen miesen, surrealen Film sehen & nach einiger Zeit feststellen daß man keine Lust mehr diesen Scheißdreck weiter anzugucken, nur um dann zu merken daß es gar kein Film ist und man mittendrin in der behämmerten Geschichte steckt, die immer & immer absurder wird.

Diese Groteske spielt sich nicht nur irgendwo anders oder in den Medien ab, sondern direkt um mich herum.

Einer Bekannter hat nach "seiner Impfung" Schüttelfrost bekommen & war eine ganze Weile arbeitsunfähig. Der Typ arbeitet bei einem ziemlich noblen kleinen Laden, ist ein absoluter Spezialist als Feinmechaniker und könnte überall jederzeit einen besser bezahlten Job bekommen.
Jetzt haben beide Firmenchefs + ein weiterer Angestellter, alle "vollständig geimpft" "Corona bekommen", inkl. Geschmacksverlust & allem Pipapo & sind teilweise arbeitsunfähig erkrankt.

(Nun stellt sich doch wohl die Frage, ob diese Leute trotz oder wegen der "Impfung" so krank geworden sind - hätten die als Ungeimpfte möglicherweise gar keine Symptome gehabt oder nur ganz leichte?
Also, ich wüßte jetzt keiner guten Grund warum ich mir eine "Impfung" - gegen eine Krankheit an die ich nicht glaube - verpassen lassen sollte, nach der ich trotz aller Vorsichtsmaßnahmen so schwer erkranken kann.
Da gehe ich doch lieber das Risiko ein - falls es denn diese Krankheit tatsächlich geben sollte - meinem Immunsystem & meiner Gesundheit zu vertrauen. Ich treibe jetzt verdammt noch mal seit meinem 20sten Lebensjahr permanent Schindluder mit meinem Körper und habe damit eine ganze Menge Sachen veranstaltet, die viele nur aus dem Fernsehen kennen. Und mein 20ster Geburtstag liegt weiiiit zurück.
Allerdings achte ich dabei stets auf gute Ernährung, Streßvermeidung, ausreichend Schlaf & Regenerationsphasen... von meiner Genetik will ich garnicht anfangen, nur dies: In meiner Familie werden alle so alt wie ein Baum, sofern sie nicht mit Gewalt aus dem Leben gebolzt werden.
Da kann kein verfickter Impfstoff mithalten.)
 
Ein absoluter Risikogruppen-Patient aus meiner Bekanntschaft, um die 80 mit diversen Vorerkrankungen, WILL unbedingt geimpft werden - sein Termin ist am 15. Januar `22.
"Die" wollen auf Teufel komm raus Alles & Jeden impfen, auch gegen deren Willen, aber schaffen es nicht mal die Jenigen abzuspritzen die das wirklich schnellstmöglich wollen.  Zusätzlich verschärfen sie die Lieferengpässe noch aktiv, indem sie bestimmte Impfstoffe rationieren und ins Ausland verschenken & trotzdem gibt es immer noch einen Haufen von Leuten die sowas sagen wie "Die machen einen guten Job", während Du von der "linken" Journaille hörst:

"
Deutschland hat seinen nächsten Corona-Aufreger: Der Biontech- Impfstoff soll auf Weisung des Bundesgesundheitsministers rationiert werden. Stattdessen soll zunächst das Vakzin von Moderna in die Arme der Bevölkerung, weil sich dessen Haltbarkeitsfrist dem Ende nähert, und das – so legen es zumindest Aussagen zu den Vertragsdetails mit der US-Firma nah, die bekannt wurden – nicht gespendet werden darf.
Nun nimmt Deutschland also das heimische Biontech-Präparat, das den Bundesbürgern als Impfstoff am liebsten ist, um es an ärmere Länder zu verschenken, und zurück bleiben: wütende Ärzte, ratlose Impfwillige, sich bestätigt wähnende Kritiker der Corona-Politik." (tagesspeigel)

Und dann weiter so - ja, das wäre schon alles eher suboptimal & dumm gelaufen, und das wären schon merkwürdige Verträge da, aber die Ärzte sollen sich mal nicht so anstellen und dann eben das andere Zeug spritzen, das keiner haben will.
Mitten im Text machen die dann gleichzeitig Reklame für die Impfpflicht und ihr eigenes kostenpflichtiges Abo mit so einem Herz-Schmerz-Artikel hinter Bezahlschranke:


Ok, ich hab selbst gestern noch geschrieben daß ich es gut finde wenn die Normies ins Schlachhaus geführt werden - aber daß die auf diese unfaßbar primitive Kacke tatsächlich massenweise hereinfallen kann ich kaum glauben, nicht mal bei solchen Hohlbirnen wie Normies es eben sind.
Da muß noch etwas anderes hinter stecken, keine Ahnung, vielleicht tatsächlich so ein Lemming-mäßiger Todestrieb... oder es ist was im Trinkwasser oder in der Luft das die dazu bringt wirklich JEDEN Bullshit zu fressen.
Tja, oder vielleicht ist diese Welt tatsächlich eine Simulation die jetzt heruntergefahren wird bzw ein umfassendes Update erhält... es ist und bleibt mir ein Rätsel, bis auf Weiteres.


Sogar die Journutten kommen nicht mehr klar mit dieser allzu offensichtlichen Verarschung:
Im diesem Artikel liest man:
"Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich bemüht, den Aufruhr wegen der von seinem Ministerium verfügten Begrenzung der Bestellung von Biontech-Impfstoff zu beruhigen.
Insgesamt seien ausreichend Vakzine vorhanden, und Spahn warb mit drastischen Worten für die Impfung: „Wahrscheinlich wird am Ende dieses Winters so ziemlich jeder in Deutschland geimpft, genesen oder gestorben sein.“" (berliner-kurier)

Die Geimpften, die Genesenen & die Gestorbenen.



Und im Kommentar dazu:
"Spahn hätte mit mehr Klarheit vielleicht verhindern können, dass eine Welle von Kritik über ihm zusammenbricht, und die Ärzte wären weniger vergnatzt gewesen, weil sie wegen des Wechsels von Biontech zu Moderna mehr bürokratischen Aufwand betreiben müssen.


Spahn hat offenbar vergessen, dass Verstehen mit Kommunikation zu tun hat. Seine einsame Entscheidung war schlichtweg dumm." (berliner-kurier)

Vergnatzt?! Das ist wohl nicht ganz der passende Ausdruck.
Die Ärzte müssen feststellen daß sie komplett verarscht werden & das von einem offensichtlich ebenso korrupten wie unfähigen schwulen Dackel im Anzug, der seit Beginn der "Pandemie" nichts als Scheiße gelabert + gebaut hat & diesem Riesenhaufen jetzt noch ein Sahnehäubchen aufsetzt, indem er erst sagt "Wir müssen alle impfen sonst werden alle Ungeimpften krank oder sterben!" und dann im nächsten Moment die Impfstoffe rationiert.
Da wäre ich als Arzt doch etwas mehr als "vergnatzt".

Wie gesagt - ich kann es noch nachvollziehen daß diese Clowns mit allen Mitteln versuchen die "Corona-Krise" so lange wie möglich hinzuziehen damit sie durch ein Wunder oder durch die nächste, noch krassere "Krise" vor dem Knast oder dem Zappeln an der nächsten Straßenlaterne gerettet werden. Würde ich auch versuchen.
Aber daß der Großteil der Bevölkerung dabei immer noch mitspielt, inklusive der Leute die aufgrund ihrer Position durchaus etwas dagegen tun könnten, ist für mich schon längst nicht mehr nachvollziehbar.
__________


Weitere "Fakten":
"Das Risiko einer unerwünschten und schwerwiegenden Nebenwirkung nach einer Corona-Schutzimpfung ist sehr gering. Es liegt gerade einmal bei 0,02 Prozent und betrifft damit durchschnittlich eine von 5.000 Personen. Die bisherigen Erfahrungen mit vielen verschiedenen Impfstoffen zeigen, dass Nebenwirkungen innerhalb weniger Wochen nach der Impfung auftreten. Spätfolgen beziehungsweise Langzeit-Nebenwirkungen sind Wissenschaftlern und Studien zufolge sehr unwahrscheinlich, denn die meisten Nebenwirkungen treten in der Regel innerhalb weniger Stunden oder Tage nach der Impfung auf. Langzeitfolgen, die sich erst Jahre später zeigen, sind bei bisherigen Impfungen nicht bekannt und auch bei den Corona-Impfstoffen nicht zu erwarten.
Dass Nebenwirkungen lange Zeit nach der Impfung auftreten, ist also sehr unwahrscheinlich."

Also, weil "Wissenschaftler & Studien" sagen, daß Nebenwirkungen unwahrscheinlich sind, ist das ein Faktum. Äh, nein.
Und was heißt "eine von 5000 Personen" nach einer "Schutzimpfung"? Nach JEDER Impfung? Dann wären es nach der 5ten Impfung/Booster eine von 1000, nicht wahr? Nach der 10ten eine von 500. Und so weiter. (Fakten gegen Falschmeldungen)


 "Manche behaupten... Impfstoffe mit so einer schnellen Zulassung können nicht sicher sein.
DOCH!!!
Ein Impfstoff ist sicher, sobald er zugelassen wurde."
0_0


"Manche behaupten... Probanden sind in den Studie gestorben, der Impfstoff ist gefährlich
Bei klinischen Prüfungen... mit längerer Studiendauer ist es möglich, dass im Verlauf der Studie Patienten versterben können."
Ähmmm... längere Studiendauer? War nicht eben noch die Rede von schneller Zulassung?
"Ja schon, aber das war halt eben & jetzt ist eben jetzt!"



Es MUSS doch wehtun, solchen Schwachsinn in dieser ätzenden Kleinkinder-Sprache zu verfassen - mich schmerzt allein schon das Lesen.

 
"Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass wir durch die Impfung das Risiko verringern, an Covid-19 zu erkranken. Nach aktueller Feststellung des Robert Koch-Instituts ist auch davon auszugehen, dass Menschen, die vollständig geimpft sind und auch Menschen, die die Krankheit durchgemacht haben (Genesene) ein geringeres Risiko haben, andere Menschen anzustecken, als Menschen, die keine Impfung haben und durch einen Antigentest negativ getestet sind. Um auch das geringere Risiko zu minimieren, das von Geimpften und Genesenen ausgeht, gelten die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln und ggfs. die Vorschrift zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung an bestimmten öffentlichen Orten gleichermaßen für alle Bürgerinnen und Bürger. 
Wie lange der Impfschutz für welche Altersgruppen anhält und wie gut die Impfungen innerhalb von  Risikogruppen, etwa bei Menschen mit eingeschränktem Immunsystem, wirken, wird derzeit noch wissenschaftlich untersucht. Mit der Schutzimpfung retten wir aber schon jetzt Leben und verhindern zudem eine Überlastung der Krankenhäuser."
Bullshit, Bullshit & noch mehr Bullshit.
 
"Frauen, die die Corona-Schutzimpfung erhalten haben, haben kein erhöhtes Risiko eine Fehlgeburt zu erleiden. Es ist falsch, dass eine Studie dies belegt haben soll. Die Daten wurden falsch interpretiert.
Elf deutsche gynäkologische Fachgesellschaften bestätigen: Die Impfung führt nicht zu mehr Komplikationen in der Schwangerschaft."
"Ja, also, äh... die Daten wurden falsch interpretiert.. *kuck auf die Uhr* Oh, so spät schon? Ich muß los... *Quietschen von Lackschuhen*"
HA HA HA HAAAAA!
 
"Mit einer Impfung werden neben den Antikörpern auch Immunzellen trainiert, die Corona-infizierte Zellen erkennen und zerstören können. Auch wenn diese erzeugten Antikörperspiegel nach der Impfung nach einigen Monaten abfallen können, kann eine schützende Immunantwort durch eine Impfung erreicht werden. Die Behauptung, dass in dem Fall die Schutzimpfung nicht mehr wirkt, ist falsch. Wie lange der Schutz anhält, wird durch klinische Prüfungen auch nach einer Zulassung weiter ermittelt."
Wir wissen eigentlich garnix, aber unsere Wissenschaftler sagen das paßt schon & dann ist das auch so. Und außerdem müßt Ihr Deppen Euch eben immer wieder impfen lassen - wenn der Scheiß die ersten 10 Male nicht geholfen hat dann bestimmt die 11te Dosis.
Was soll schon passieren? Trifft doch nur jeden 5000sten, sagen unsere Wissenschaftler.

"Das bisschen Haushalt macht sich von allein,
Sagt mein Mann
Das bisschen Haushalt kann so schlimm nicht sein,
Sagt mein Mann"
 

Mein Lieblings-Fakt ist der letzte in der Gaga-Aufzählung:
"Jedes forschende Unternehmen will mit einem künftigen Impfstoff auch Geld verdienen, insofern spielen immer privatwirtschaftliche Interessen bei der Impfstoffentwicklung eine Rolle. Ein sicherer Impfstoff muss gut erforscht sein, das funktioniert nur mit einer erfolgreichen Forschung. Die Erforschung und Entwicklung schneller voranzutreiben und diesen Impfstoff gerecht zu verteilen - das ist das vornehmliche Anliegen der " Global Response"-Initiative, die auch von Nichtregierungsorganisationen, wie der Bill-und-Melinda-Gates Stiftung, unterstützt wird. Hier spielen privatwirtschaftliche Interessen keine Rolle. Die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung verkauft selbst keine Impfstoffe und verdient auch nicht am Vertrieb von Impfstoffen. Sie setzt sich seit mehr als 20 Jahren für die Erforschung und Entwicklung von Impfstoffen ein."
 
 
 
 
 
 

Also, Respekt!
So unfaßbar dreist zu lügen - das muß man sich erstmal trauen.
Vorsichtshalber nochmal als Bildschirmschuss:




Also, nochmal kurz zusammengefaßt:


"Und das ist so, weil wir das sagen & wenn wir das sagen dann wird das schon stimmen, weil wir sind die wo die Regierung sein tun und Du hast uns gewählt & darum machst Du Fickspecht jetzt gefälligst was wir sagen weil sonst kommt die Popozei!"

Das ist im Grunde exakt, was hier kommuniziert wird & alle machen da mehr oder weniger mit ohne groß aufzumucken - auch all diese Leute die sich für freie, selbstbestimmte Erwachsene halten und die anderen tagtäglich im Beruf, in der Firma, in der Behörde oder in der Familie sagen wo es langgeht: Chefs, Vorgesetzte, Offiziere, Ärzte, Professoren, Richter, Staatsanwälte, Polizisten, Lehrer, Eltern und der ganze verfickte Rest.
Dieses ganze jämmerliche, überflüssige Dreckspack kann in den Fleischwolf.
Vielleicht kommt da wenigstens ein halbwegs brauchbarer Dünger raus.
 
Es muß allerdings, sofern diese Welt nicht tatsächlich eine Simulation sein sollte oder nur ein schwerer Traum den ich träume, unter all diesem Gesindel etliche geben, denen diese plumpe Lügerei extrem auf den Sack geht und die darunter leiden - sogar am unteren Ende des intellektuellen Spektrums,  also bei Popozei & Bundeswehr.
Die müßten m.E. inzwischen so ziemlich am Ende ihrer Leidensfähigkeit angekommen sein & wenn sich dieses unfaßbar lächerliche, groteske Schauspiel noch weiter hinzieht, sollte es bald zu einer Reihe von spektakulären Ausrastern kommen.
Richter, die gegen die Dienstwagen kommunistischer Ministerpräsidenten treten, siehe hier, dürften da nur ein harmloser Anfang sein.

Sonntag, 21. November 2021

Ein weiterer Tag im Paradies

"Jugendliche wollten aus Corona-Frust Polizisten anzünden.

Aus Unmut über Corona-Kontrollen in Österreich wollten drei junge Linzer nach eigenen Angaben einen Brandanschlag auf die Polizei verüben. Wie die oberösterreichische Polizei am Freitag berichtete, gestanden zwei 16-Jährige und ein 20-Jähriger, dass sie Mitte November einen Streifenwagen angezündet hatten. Die drei hätten außerdem von ihrem Plan berichtet, eine Polizistin oder einen Polizisten durch Provokation in einen Hinterhalt zu locken, mit Benzin zu übergießen und in Brand zu setzen."
https://www.sueddeutsche.de/panorama/oesterreich-corona-jugendliche-polizei-brandanschlag-1.5468789
__________

"Nach einem heftigen Tritt gegen einen Dienstwagen des Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) ermittelt die Kriminalpolizei in Erfurt. Eine Sprecherin sagte MDR THÜRINGEN, der Wagen habe am Donnerstagabend an der Bildungsstätte St. Martin gestanden. In diesem Bereich gilt wegen einer Baustelle Parkverbot...

Ein 57 Jahre alter Mann, offenbar ein Anwohner, sei daraufhin mit dem Chauffeur des Dienstwagens in Streit geraten. Die Auseinandersetzung eskalierte. Der Fahrer wurde leicht verletzt und der Wagen durch den Tritt leicht beschädigt.

Bodo Ramelow selbst war bei dem Vorfall nicht dabei, er befand sich beim Elisabethenempfang in der Brunnenkirche. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN soll es sich bei dem 57-Jährigen um einen Richter handeln. Gegen ihn wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt."
https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/ramelow-auto-tritt-polizei-100.html
__________

"Gegen 2.40 Uhr wurde die Polizei zu einer Bar an der Frankfurter Allee, Höhe Jessnerstraße, alarmiert. In dem Lokal war ein 21-Jähriger mit einem bislang unbekannten Mann in Streit geraten...
Die Einsatzkräfte überprüften mehrere Personen, als sie zwei Frauen (17, 20) kontrollieren wollten, wurden diese handgreiflich und schlugen um sich. Es kam zu einem Handgemenge, bei dem die beiden Schwestern drei Polizisten leicht verletzten. Ihnen wurden Handschellen angelegt, sie wurden abgeführt und zur Gefangenensammelstelle gebracht."
https://www.bz-berlin.de/berlin/friedrichshain-kreuzberg/zoff-in-bar-endet-mit-polizei-grosseinsatz-zwei-frauen-festgenommen
__________

"Ein 25-jähriger Mann vergewaltigte am Donnerstagabend auf offener Straße eine junge Frau und flüchtete. Nach Abgabe eines Warnschusses aus der Dienstpistole gelang der Bamberger Stadtpolizei die Festnahme des Täters. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg wurde Haftbefehl erlassen.

Die 31-jährige Geschädigte hatte gegen 22 Uhr gerade ihr Fahrzeug am Straßenrand geparkt und war im Begriff auszusteigen, als sie von einem Fremden nach dem Weg gefragt wurde. Unvermittelt stürzte sich der Mann auf sie und vergriff sich unter massiver Gewaltanwendung an ihr.

Nur weil sich die junge Frau vehement zu Wehr setzte und lautstark um Hilfe rief, gelang es ihr, sich aus dem Fahrzeug zu befreien. Der ungarische Beschuldigte flüchtete."
https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/pressemitteilungen/019905/index.html

-.- . -. -. . / -.. . .. -. . -. / ..-. . .. -. -..

"Das Wort ist in der Welt:
Kämpfe den Krieg, scheiß auf die Norm!
Jetzt hab ich keine Geduld mehr
So krank von Selbstgefälligkeit
Mit dem R, dem E, dem N, dem I, dem T, dem E, dem N, dem Z
Dem Geist eines Revolutionärs, also aus dem Weg!
Den Stinkfinger für das Land der Ketten!
Wie? Das "Land der Freien"?
Wer immer dir das gesagt hat, ist dein Feind!
Jetzt muss etwas getan werden
Wegen Rache, einem Abzeichen und einer Waffe
Denn ich werde das Mikro zerreißen, die Bühne zerreißen, das System zerreißen!
Ich wurde geboren, um sie zu hassen!
Jetzt muss gehandelt werden!
Wir brauchen den Schlüssel nicht, wir brechen ein!
----
-.- . -. -. . / -.. . .. -. . -. / ..-. . .. -. -..!"

In den letzten Tagen hatte ich mich dann doch wieder ziemlich aufgeregt über diesen Scheißdreck da:
MUH Corona/Pandemie, dieser ganze Polit- & Medien-Clownzirkus und so.
Im Laufe des heutigen Sonntags hat sich das noch gesteigert, aber dann hat es Klick gemacht & jetzt...


Jetzt hat mich eine eisige Ruhe überkommen, die ich hoffentlich erhalten kann.
__________

"Die geschäftsführende Bundesregierung unter Angela Merkel (CDU) hatte eine Impfpflicht für alle bisher kategorisch ausgeschlossen. Angesichts der anhaltenden Coronapandemie kommt in der Union nun jedoch mit Schleswig-Holsteins Regierungschef Daniel Günther (CDU) die zweite prominente Stimme für einen solchen Schritt.

Er hoffe zwar noch, »dass es am Ende ohne allgemeine Impfpflicht geht. Wenn nicht, bin ich allerdings auch bereit, diesen Schritt zu gehen«, sagte Günther im Interview mit der »Welt«. »Unser Land darf nicht dauerhaft von dieser Pandemie dominiert werden.«" (SPEIGEL)


"Um Ungeimpfte werde sich die Politik noch intensiver kümmern müssen, sagt nun Günther. »Hier müssen wir noch mehr Druck machen.« Und: »Ich bin, wenn es um Impfpflichten und zusätzliche Einschränkungen für Ungeimpfte geht, jedenfalls für weitere Maßnahmen offen.«"

Sich intensiver kümmern, wie?


"Einem generellen Lockdown erteilte Günther zugleich eine klare Absage: »Wir sind jetzt in einer Phase der Pandemie, in der es nicht mehr darum gehen kann, jeden Ungeimpften vor einer Infektion zu schützen. Jeder kann sich schützen lassen – durch eine Impfung. Das ist der Unterschied zur Lage vor einem Jahr...

Für Schleswig-Holstein sollen die Weihnachtsmärkte entsprechend offen bleiben, nach Möglichkeit unter 2G-Bedingungen. Auch ein Beherbergungsverbot werde es laut Günther in diesem Winter nicht geben. Dafür gebe es rechtlich keine Handhabe."

Alles klar - die "Weihnachtsmärkte" sollen dann stattfinden, während Impfunwillige aus ihren Häusern gezerrt werden damit man sich intensiv um sie kümmern kann.
In der Kommentarspalte gibt´s auch Vorschläge, wie das in der Praxis aussehen soll:
"
Wie würden denn die Konsequenzen für die aussehen, die sich einer allgemeinen Impfpflicht verweigern?"
"
Beugehaft. Nach 30 Tagen ohne Impfung, Abschiebung nach Afghanistan oder Somalia. Ausstieg über dem Mittelmeer in 30.000 Fuß Höhe auf Verlangen möglich."
"
Warum so streng? Was ist Ihnen da passiert?"
"
Für meine Verhältnis war ich da moderat. Im Sinne des Klimaschutzes würde ich eigentlich die Flüge kurz halten wollen und den Ausstieg über dem Mittelmeer für alle durchsetzen."

 

 

Allerdings stellt sich die Frage, WER diese Aktionen denn eigentlich durchführen soll.
Die Popozei? Wohl eher nicht.

 "Sachsens Polizei droht laut Gewerkschaft ein Corona-Kollaps
400 Beamte infiziert, 600 weitere in Quarantäne: Die Sächsische Polizeigewerkschaft warnt vor einem möglichen Aus vieler Reviere im Freistaat. Das Innenministerium widerspricht – will nun aber dennoch reagieren." (SPEIGEL)

"»Wenn man das umrechnet, sind wir bei einer Inzidenz von circa 4000«, behauptet die Landesvorsitzende der Polizeigewerkschaft Cathleen Martin gegenüber dem Sender RTL. Tatsächlich dürfte die Inzidenz niedriger liegen, da sie nur die Zahl der in den vergangenen sieben Tagen neu Infizieren umschließt – und nicht alle aktuell Betroffenen. Insgesamt sind bei der sächsischen Polizei 14.000 Personen beschäftigt."

Also, irgendeine Cathleen (bei diesem Namen SEHE ich geradezu die diversen Piercings & den Tramp Stamp vor mir) behauptet gegenüber einem Titten-TV-Sender etwas, was vom SPEIGEL selbst gleich im nächsten Satz relativiert wird & dem sowohl vom Innenministerium als auch von der Popozei selbst widersprochen wird.
Gleichwohl haut der SPEIGEL dazu unverdrossen diesen Artikel raus.

In der Kommentarspalte, wie zu erwarten: "IMPFPFLICHT für die Nazi-Bullen!!!"
Klar, zwingen wir doch mal die bewaffneten Typen, die hier mühsam den Drecksladen zusammenhalten, sich gegen ihren Willen impfen zu lassen.
Die werden wohl eher nicht diese Impfpflicht, falls sie denn tatsächlich verhängt werden sollte, durchsetzen & dann werden Homer Jay Simpson + Daniel Düsentrieb sich höchstpersönlich bemühen müssen um mich zur Zwangsimpfung einzufangen, und - Oh Mann - ich kann das kaum erwarten.
Das wird ein Spaß.

Inzwischen stellt sogar die Popozei-Gewerkschaft sich langsam auf die Hinterbeine:
"
Die Hamburger Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat von der Politik mit Blick auf die bevorstehende Ministerpräsidentenkonferenz rechtssichere Corona-Regeln gefordert. «Wir haben in der Pandemie Regelungen erlebt, bei denen es sich teilweise um massive Einschränkungen der Grundrechte handelte. Das Übermaßverbot muss durch die Politik hier unbedingt beachtet werden», sagte GdP-Chef Horst Niens am Dienstag laut Mitteilung." (welt.de)


"
«Popozei» steht auf der Uniform eines Popozisten."!
 

"Zwar dränge die Zeit, aber Sorgfalt in der Anwendung des Rechts müsse sein. «Alles andere verspielt das Vertrauen der Bevölkerung und macht die tägliche Arbeit meiner Kolleginnen und Kollegen immer schwerer», so der Landesvorsitzende weiter."
Vertrauen der Bevölkerung, ha ha. Das war mal.

Unter dem Artikel, rein zufällig, ein Artikel mit der Überschrift:
"Jüdische Polizisten in der NS-Zeit
Entlassen, verurteilt, zur Ausreise gezwungen und ermordet" (welt.de)


"In der NS-Zeit beteiligte sich die Hamburger Polizei an der Verfolgung von Juden – auch in ihren eigenen Reihen. Eine Ausstellung im Polizeimuseum zeigt ein unbekanntes Kapitel der Geschichte."
Bwa ha ha ha, wie GEIL das alles ist. Fuck, ich LIEBE diese Scheiße!


Was unterm Strich bei dem Ganzen herauskommen wird, kann sich jedes denkende Wesen am Arsch abfingern:
Jeder gegen Jeden & Gott gegen alle.
__________

Ich sehe mir das alles an "und dann wurde mir klar... als hätte man mich erschossen... als hätte man mich mit einem Diamanten erschossen... eine Diamantkugel direkt durch meine Stirn. Und ich dachte, mein Gott... wie genial das ist! Das Genie! Der Wille, das zu tun! Perfekt, echt, vollständig, kristallin, rein. Und dann wurde mir klar, dass sie stärker waren als wir, weil sie es aushalten konnten, dass dies keine Monster waren, sondern Männer... ausgebildete Kader... Man braucht Männer, die moralisch sind... und die gleichzeitig in der Lage sind, ihre Urinstinkte zu nutzen, um ohne Gefühle zu töten... ohne Leidenschaft... ohne Strafgericht! Denn es ist das Strafgericht, das uns besiegt." (Col. Kurtz, "Apocalypse Now")

Kenne Deinen Feind!
Meine Feinde sind NICHT die Leute oder die Kräfte, die diesen ganzen Zirkus hier angeschoben haben und immer weiter vorantreiben, die hinter diesem Irrsinn stecken & ihn lenken (und dabei handelt es sich ganz sicher nicht um die Personen, welche ihre Fressen in der Öffentlichkeit zeigen, wie Fauci, Gates, Schwab oder irgendwelche "Politiker").
Meine Feinde sind die Lemminge, die NPCs, die Normies, die das alles geschehen lassen & dabei mitspielen.

Dieser Abschaum in Uniform.
Dieser Abschaum hinter den Redaktions-Tastaturen.
Dieser Abschaum der Schlange steht für die Impfung.
Dieser Abschaum der so tut als würde er dagegen ankämpfen aber tatsächlich nur andere aufhetzt.
Dieser Abschaum der in der Fußgängerzone herumläuft oder aus seiner Blechkiste glotzt & denkt daß er denkt, das alles würde ihn garnicht betreffen.
Dieser ganze, verfickte Normie-Abschaum, der es zugelassen hat daß die Welt sich in einen Riesenhaufen Kacke verwandelt hat & jetzt rumplärrt daß alles wieder so werden soll wie es war.

Die werden alle abgeräumt werden, inklusive der Polit- und Medizin-Clowns.
Sicherlich wird es mich selbst auch erwischen, wenn dieser Müll entsorgt wird, aber drauf gekackt. Hauptsache: Weg mit den Normies. KMFDM.
Kleine Opfer müssen gebracht werden für das höhere Wohl.

Samstag, 20. November 2021

Missed Holocaust

"Ehrung von Opfern auf dem Laufsteg bei der israelischen Wahl zur `Miss Holocaust Survivor´".

Äh.... was? Wie bitte? Wie war das?!

"EHRUNG VON OPFERN AUF DEM LAUFSTEG BEI DER ISRAELISCHEN WAHL ZUR `MISS HOLOCAUST SURVIVOR´" (Breitbart)

Aha, hab ich's also doch richtig verstanden...

"Zehn Kandidatinnen im Alter von 79 bis 90 Jahren kämpften um die Krone des Jahres 2021, die die 86-jährige Selina Steinfeld, eine in Rumänien geborene Überlebende der nationalsozialistischen Vernichtung der europäischen Juden, gewann.

"Ich bin gerührt. Mir fehlen die Worte", sagte die Urgroßmutter, als sie den Preis am Dienstagabend in Jerusalem in einem goldenen Kleid und mit einer klobigen (chunky) Perlenkette entgegennahm."

chunky!





Ja... mhmm.... ich denke ich habe genug gesehen.



Freitag, 19. November 2021

Kurve zur Zielgeraden




Sieht aus als würde die Gesamtlage grad zügig eskalieren & der Hang bald ins Rutschen kommen bzw der Eisberg kalben.
Jetzt noch von irgendwo ein schöner, heißer Zündfunke & das ganze Gas-Gemisch geht hoch.
Du kannst regelrecht spüren, wie sich immer mehr Leute & Gruppen auf ihr "All in" vorbereiten, in der Hoffnung im Spiel zu bleiben.



Ausgangssperre für Alle in Ösi-Land, morgen fette Demo in Wien (bei der angeblich die Popozei nicht mehr mitspielen will & eventuell das Bundesheer ins Spiel kommt), Präsident Brandon wird vielleicht nicht aus der Narkose aufwachen dürfen damit diese Pest-Schlampe die USA endlich in den Untergang führen darf, dann noch Belarus vs. Polen, Inflation, Energieversorgung usw & in Deppschland sieht auch alles nach Ausgangssperre & Impfpflicht aus.

Für mich ist spätestens jetzt das Ende der Fahnenstange erreicht.
Gibt nichts mehr zu sagen zu der ganzen Scheiße.
Ich werden keinem mehr zuhören & mir nichts mehr erzählen lassen, egal was, egal von wem.
In dieser Welt gibt es Niemanden, der diesen Bullshit noch erklären, begründen oder rechtfertigen kann.

Wenn es hier eine Impfpflicht geben sollte, dann werden die mich schon abholen & gewaltsam "impfen" müssen. Ich werde mir sämtliche Figuren, die daran beteiligt sind, ganz genau ansehen und merken.
Anschließend werde ich meine verbleibende Energie & Lebenszeit dafür einsetzen, mich bei denen sowie den dafür Zuständigen gebührend zu bedanken.
Und ich freu mich sogar drauf - ist doch schön, wenn Einer im reifen Alter noch ein festes Ziel hat.

Allerdings gehe ich nicht davon aus daß es überhaupt soweit kommen wird.
Vorher wird der ganze Kackladen den Bach runtergehen.
Diese Pappnasen haben ihr Blatt schlicht & einfach überreizt.
Wer einen Durchmarsch ansagt & die Ansage nicht einhalten kann hat das Spiel verloren, und zwar FETT verloren.
Und "die" können ihre Ansage nicht einhalten.

Es wäre allerdings ziemlich blauäugig zu denken daß alles wieder gut wird nachdem dieses Kartenhaus zusammengefallen ist.
Wird es nicht.
Die Kacke ist nicht mehr am Dampfen, die Kacke brennt lichterloh.
Und das ist gut so, denn dieses Warten auf den Schuß nervt inzwischen mehr als alles andere.


edit: Und dann ist auch noch Kyle grad in allen Anklagepunkten freigesprochen worden, an einem Freitag... nein, wie geil! Der Mainstream schäumt schon:
"
A US teenager who shot dead two men during racial justice protests has been cleared of homicide and all other counts after claiming self-defence.
Kyle Rittenhouse, 18, killed the men and wounded a third on the streets of Kenosha, Wisconsin, on 25 August 2020.
Mr Rittenhouse had travelled to the city from his home in Illinois and, armed with a semi-automatic rifle, he said he sought to help protect property from unrest." (BBC)
#NotGuilty

"Bei Anti-Rassismus-Protesten in Wisconsin hatte Kyle Rittenhouse mit seinem Sturmgewehr zwei Männer erschossen und einen verletzt. Eine Jury entschied nun: Das war Selbstverteidigung." (SPEIGEL)
Anti-Rassismus-Proteste, ja klar.


Unterdessen, ein typischer Freitagabend in Rotterdam, Holland:


Popozist feuert "Warnschuß" ab & erlegt einen Nafri. Horrido!



Popozist wird 1A weggekickt.



Popozei bekommt neue Dienstfahrzeuge.

Morgen dann Party in Wien & nächstes WE hoffentlich Berlin.
Und in 2 Wochen die ganze verfickte Welt.

Donnerstag, 18. November 2021

Geschmacklos

Vor einer halben Stunde haben die Kampfgeräusche & das Geschrei draußen aufgehört, jetzt wage ich es die Kellertreppe hoch zu schleichen und einen Blick nach draußen zu werfen.
Nichts zu sehen als Müll & ein paar Autowracks... und der Körper einer reglos daliegenden Frau die nur mit der Jacke einer Polizeiuniform bekleidet ist. Ich gehe vorsichtig, Waffe im Anschlag & nach allen Seiten sichernd, zu ihr hin - ihre untere Körperhälfte ist nackt, die Beine unnatürlich weit gespreizt.
Ihr Damm ist gerissen, After & Vagina bilden eine einzige klaffende Wunde aus der Gedärm quillt.
Die Jacke ist aufgeknöpft und es sieht aus als hätte ihr jemand die Brustwarzen abgebissen.
Wo das rechte Auge war, befindet sich ein blutgefülltes Loch, Ohren & Nase fehlen, neben dem Kopf ist der Stumpf eines abgetrennten dicken, blonden Pferdeschwanzes zu sehen - Trophäensammler.
Das hier war die Mutter aller Gangbangs & ich frage mich ob es ihr gefallen hat.
Wer weiß schon, wie Weiber ticken.

Erstaunlicher Weise atmet die Frau noch & ihr verbliebenes Auge richtet sich auf mich. Der Gedanke, ihre Todesqual zu beenden, kreuzt kurz mein Gemüt... aber nein.
Jeder von uns muß seinen eigenen, harten Weg bis ganz zum Ende gehen, Baby, ich werde mich da nicht einmischen.
Die Taschen der Uniformjacke sind aufgerissen und leer - die Dame wurde komplett abgeschmückt, hier gibt es wirklich garnichts mehr zu holen.
Bis auf eins: Ich krame mein verschrammtes Blackview heraus & mache ein detailliertes Video von dem zerstörten Körper.
Man weiß nie... vielleicht treffe ich mal einen der auf sowas steht & kann dafür was eintauschen.

Ein heruntergekommener, magerer Schäferhund nähert sich, die Rute eingeklemmt. Er trägt die Reste einer Polizei-Hundeweste.
Ich sage "Ich laß Euch zwei dann mal alleine" & entferne mich von der sterbenden Frau.
Nichts wie raus aus den Ruinen dieser Stadt. Etwas Besseres als das hier werde ich überall finden.
Ich drehe mich noch einmal um - der Köter beginnt grad damit das Gesicht der Frau zu fressen.
Naja, wenigstens bleibt es in der Familie.

Mein eigenes Ende wird möglicherweise bald kommen & auch nicht unbedingt schöner sein als ihres, aber was soll's.
Geadelt ist, wer Schmerzen kennt.

__________

"Es sind unfassbare Szenen: Ein 60-Jahre alter Polizeibeamter hat nach einem gesundheitlichen Zwischenfall am frühen Mittwochmorgen mit seinem Einsatzwagen einen Unfall gebaut, kämpfte um sein Leben – und ein Mann filmte den Polizisten, machte sich über ihn lustig. Ein Hooligan, von dem nicht klar ist, ob er gefilmt hat, verbreitete das Video später bei Instagram. Geholfen hat der Gaffer dem Beamten jedenfalls nicht, er starb später in einem Krankenhaus.

Dem Augenschein nach erlitt er einen Anfall. Der Gaffer aber feixte und bezeichnete den Beamten als „völlig besoffen“ und rief ihm zu: „Gib Gas, hau ab, die Bullen kommen gleich.“ Dass er einem Mann beim Sterben zuschaut, ihm das Leben retten müsste, war dem Mann  in diesem Moment offenbar nicht klar. Auch als andere Polizisten eintrafen, filmte er weiter."
(tagesluegel)

Tatsächlich hat der "Hooligan" gesagt:
"Dit is die Balina Polizei, Junge. Völlich besoffen der Typ, Alta. Jib Jas, Dicker, hau ab Mann, die Bullen komm´n gleich."

Und alle so: OMG voll schlimm das, wie verroht diese Menschen sind und so, abscheulich.


MUUUH!!! "Ein hilfloser Mensch in Uniform", "unerträglich"!!!

Ich finde das alles unglaublich witzig & mich macht das so garnicht betroffen.
Wie dieser Systemscherge da in seiner Schergenschaukel abspastet, wie der "Gaffer" feixt & wie jetzt alle wieder mal reflexartig entsetzt & fassungslos sind.
Derartig fassungslos daß sogar ihre Visagen völlig aus der Form geraten.
(Vorher sah sie aus wie die hübsche junge Schwester von Heidi Klum!)



Tsja.
DAS hier ist die Realität, Ihr Fotzen & SO sind die Leute da draußen.
Von wegen "Mensch in Uniform", AM ARSCH!
Für diese so genannten Polizisten sind die Leute auf der Straße der Feind - und dann flennen sie rum wenn die es umgekehrt genauso sehen.
Da seht ihr mal was die Bürger von Euch halten.
Die Leute HASSEN diesen Drecksstaat und dieses ganze Beamtengesocks & ganz speziell die Scheiß-Popozei mittlerweile dermaßen daß es wehtut.
"Er hätte ihm das Leben retten müssen", ja von wegen. Wie denn eigentlich?

Da gibt es eine dünne rote Linie.
Wenn der Typ in das Auto reingreift oder die Tür aufreißt und an dem Breakdancer da drinnen zerrt oder er den auf dem Boden hat und ihn festhält & es kommen grad in dem Moment die "Kollegen" um die Ecke...
dann wird aus dem Lebensretter ganz schnell ein Angreifer der dringend mit einer Salve aus den Dienstwaffen gestoppt werden muß.

Und selbst wenn er nicht umgenietet wird kann's leicht passieren daß IHM die Schuld an dem Tod des "Menschen in Uniform" zugeschoben wird, weil schließlich hat ER ihn ja angegriffen.
Wie gerne würden "die" schon zugegeben daß hier bewaffnete Boomer in Dienstwagen sitzen, die schwerwiegende gesundheitliche Probleme haben & eigentlich garnicht dienstfähig sind, aber wegen der dünnen Personaldecke geht´s halt nicht anders.
Oder vielleicht hatte er grad seinen "Booster" empfangen...
Aus dieser Perspektive betrachtet hat der (möglicherweise®) ungeimpfte + homophobe Hooligan-Gaffer-Nazi vielleicht instinktiv das Richtige getan, als er den frei drehenden & Gas gebenden Boomer-Büttel gefilmt hat - jetzt hat das halbe verfickte Land gesehen was los war, keiner kann ihm einen Angriff anhängen & für einen großen Teil der Bevölkerung ist er der Giga-Chad der Woche.
Und was soll ihm schon passieren? Geldstrafe, paar Arbeitsstunden? Das war der Spaß sicher wert.
 
Ich hätte nicht wirklich ein Problem damit, wenn es in Zukunft noch mehr solcher Videos gäbe, in denen Leute ihren Haß & ihre Verachtung gegenüber sterbenden System-Bütteln, Funktionären oder Politikern rauslassen, VIEL mehr davon.